Craniosacral Therapie

Dr. John Upledger hat die Craniosacraltherapie aus den Grundlagen der Cranialen Osteopathie entwickelt. Die Handlungsgrundlage der Cranio-
sacraltherapie ist der craniosacrale Rhythmus. Nach Auffassung der Craniosacraltherapie reguliert ein gesunder Körper sich selbst. Sobald diese Gesundheitsmechanismen nicht mehr intakt sind, zeigt der Körper Symptome. CraniosacraltherapeutInnen gehen davon aus, dass der Körper das Wissen in
sich trägt (durch Abspeichern aller Erfahrungen im Körper), wie die Läsionskette retour aufgerollt werden kann. Die Aufgabe der CraniosacraltherapeutInnen ist es, Abläufe, die im Körper geschehen möchten, mit entsprechender Begleitung zu ermöglichen, so dass die Homöostase wieder funktionieren kann. In der Cranio-
sacraltherapie wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele wahrge-
nommen und entsprechend begleitet. CraniosacraltherapeutInnen arbeiten körper-
zentriert, prozesszentriert und interaktiv. Craniosacraltherapie unterstützt bei:

  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Stoffwechselstörungen
  • chronische und akute Beschwerden am Bewegungsapparat
  • nach Schleudertrauma
  • vor und nach Operationen
  • hormonellen Störungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • vor und nach Geburten für Mütter (allenfalls auch für die Väter)
  • Säuglinge nach schweren Geburten oder nach Kaiserschnitt



Komplementärtherapeutin ED   |   Dipl. med. Masseurin EF   |   Dipl. Craniosacraltherapeutin CranioSuisse®
Bündastrasse 1   |   7260 Davos Dorf   |   Tel.: 081 413 30 20